SchulzContactKG
 
 
Investitionsforum mit Wirtschaftsminister Gref   |  04.12.2006
 
Zu einem Internationalen Investitionsforum kam jetzt der russische Wirtschaftsminister German Gref nach Tula. Das 150 Kilometer südlich von Moskau gelegenen Gebiet ist traditionell ein wichtiges russisches Industriezentrum. Neben der Metall- und Chemieindustrie ist die Nahrungsmittelindustrie hier stark vertreten. Im Gebiet Tula arbeiten erfolgreich Unternehmen, wie Knauf, Procter&Gambel und Cargill seit zahlreichen Jahren. Tula möchte aber auch weitere russische und internationale Investoren gewinnen. In Zusammenarbeit mit Baden-Württemberg International war die SchulzContactKG bei dem Forum mit einer Präsentation des Standortes Baden-Württemberg vertreten. Seit einigen Monaten gibt es zwischen dem Bundesland und dem russischen Gebiet erste Kontakte, die weiter ausgebaut werden sollen. Wirtschaftsminister Gref (rechts) und Tulas Gouverneur Dudka (mitte) liessen sich bei dem Forum von Friedhelm Schulz über Vorzüge der Zusammenarbeit mit Baden-Württemberg informieren.   
 
Zurück
 
 

 
Aktuelles
Service
Angebote
Kontakt

Aktuelles Email